Dortmund: INTERNOS erwirbt Nahversorgungszentrum für Novapierre

Dortmund: INTERNOS erwirbt Nahversorgungszentrum für Novapierre

INTERNOS Global Investors, der paneuropäische Immobilienfondsmanager mit Assets under Management von 3,7 Mrd. Euro, hat den von PAREF Gestion gemanagten französischen SCPI NOVAPIERRE Allemagne Fund in seiner Funktion als Transaktions- und Assetmanager beim Erwerb eines Nahversorgungszentrums in Dortmund beraten. Verkäufer des Einzelhandelsobjekts auf einer Grundstücksfläche von rund 4.300 qm im Brackeler Hellweg 137-143 ist ein israelisches Family Office.

Die Immobilie wurde 1975 errichtet und ihr Retailbereich 2009 saniert. Insgesamt umfasst die Liegenschaft eine Mietfläche von knapp 4.900 qm. Davon entfallen rund 3.250 qm auf Einzelhandels- und etwa 1.100 qm auf Büroflächen. Hinzu kommen 9 Wohneinheiten mit einer Gesamtmietfläche von rund circa 550 qm.

Das Objekt ist vollständig vermietet. Hauptmieter sind unter anderem EDEKA und Rossmann.

Die DAHLKE Immobilien AG war als Maklerunternehmen beratend tätig. Mayer Brown LLP hatte die rechtliche Beratung übernommen.

Bis Ende 2016 strebt der SCPI NOVAPIERRE Allemagne Fund ein Volumen von etwa 200 Mio. Euro an, das vorranging in Fachmärkte, Fachmarktzentren und kleine Shopping Center investiert werden soll. Der Fokus richtet sich dabei auf Objekte in einer Größenordnung von 5 bis 40 Mio. Euro, deren Mietverträge möglichst eine Restlaufzeit von sechs bis acht Jahren aufweisen.




Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.